Weshalb Frauen Webdesign anders machen

Teilen

Share on pinterest
Share on email
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin

Weshalb Webdesign speziell für Frauen?

Die Unterschiede

Häufig erreichen mich Fragen von Bekannten & Freund*innen wie „Wieso machst du denn Webdesign nur für Frauen?“ und „Wieso wolltest du von Anfang an nur Frauen digitalisieren“? Dazu muss ich sagen, dass ich natürlich nicht möchte, dass sich Männer weniger digitalisieren. Es sollen beide Geschlechter gleichermaßen digitalisiert werden – das ist laut des aktuellen Digital Gender Gap noch immer nicht der Fall. Frauen gelten immer noch als Digitalisierungsverliererinnen und schlechter digitalisiert als Männer. Und das schmerzt mir in der Seele – als Frau und als Informatikerin. Das Thema rund um Digital Gender Gap beschäftigt mich schon lange vor meiner Gründung, deshalb kam der Entschluss: Webdesign speziell für Frauen

Während Männer sich meist ohne Scheu und eigenständig digitalisieren, sind Frauen öfter zögernd, unsicher und schüchtern.

Oft habe ich gehört „Die Technik, das ist doch nur etwas für Männer“ – als waschechte Informatikerin, kann ich nur sagen: Keine Panik, denn Webdesign ist nicht so kompliziert, wie viele Frauen denken und schon gar nicht für ein Geschlecht besser geeignet 🙂

Programmieren war Frauensache

Wusstest du, dass Programmieren Anfang des 20. Jahrhundert eigentlich „Frauenarbeit“ war? Eigentlich eine „mindere Büroarbeit“? Dann wurde eine Wissenschaft daraus, es wurde plötzlich universitär und wie du weißt, war studieren (bzw. Bildung allgemein) früher reine Männersache. Vorbei war es mit der Weiblichkeit in der Informatik.

Jetzt sind Namen wie Mark Zuckerberg, Elon Musk und Bill Gates DIE Namen der Technik. Weiblichkeit? Fehlanzeige. In der Digitalisierung gehen Frauen leider noch viel zu oft unter. Es wird weder auf unsere Bedürfnisse geachtet, noch werden wir in der Sprache berücksichtigt. Da mein erster Denkanstoß: Ja bitte, ist denn das so schwer, ein bisserl auf seine Schreibweise zu achten?

Nur weil wir Frauen unsere Website femininer gestalten, heißt das nicht, dass wir nur pinke Websites mit viel Glitter gestalten, die nach Einhörner riechen. Und ehrlich: Frauen möchten keinen Rabattcode am Weltfrauentag, sondern dieselbe Bezahlung ihrer Dienstleistungen.

Webdesign für selbstständige Frauen: Eine Kleingruppe als Wohlfühlort

Mir ist wichtig, dass sich Frauen in ihrem Umfeld wohl fühlen, wenn sie sich an das riesige Thema der Digitalisierung herantasten – das beginnt für viele im Webdesign. Das Webdesign ist für mich das Fundament der Digitalisierung und auch das Fundament des Online-Marketings. Das ist dein eigenes Baby, das dir kein Zuckerberg wegnehmen kann 😀 Du möchtest ja, dass der Traffic DIR etwas bringt und auf DEINE Website läuft.

Weibliche Komponente fehlt in Technik, Digitalisierung & Webdesign

Als einziges weibliches Wesen schon in der Schule mit 14 Jahren, im ersten Studium und auch in der IT-Abteilung mit Mitte 20 fehlte mir natürlich die weibliche Komponente. Mir wurde immer viel Respekt entgegengebracht und ich habe nie „schlechte“ Erfahrungen im männlichen Umfeld gemacht – ganz im Gegenteil. Aber wer kennt die typisch männlich Websites nicht? Von Standardschriften, die brüllen, bis hin zum Stahlblau gemixt mit Silber – ich konnte sie nicht mehr sehen, diese kalten und brüllenden Websites. Und außerdem wäre es supernett gewesen, beim Mittagessen einfach einmal über RegelschmerzenCellulite & Schwangerschaft reden zu können – ohne dafür verwirrte Blicke einzufangen.

OH HELL YES! Wer zum Gebären von Kindern gemacht wurde, der rockt verdammt nochmal auch die Digitalisierung seines Herzensbusiness!

Persönliche Erfahrung: Website Workshops in gemischten Gruppen

Früher, noch als Angestellte, habe ich als IT-Systemadministratorin viele Website Workshops mit gemischten Gruppen geleitet – sowohl vom Geschlecht her gemischt, als auch vom Alter her. Von männlichen Gästen fühlten sich viele Frauen leider überrumpeltschlechter informiert (in Form von „ich kenn mich doch mit Technik nicht aus, das ist Männersache“) und stuften ihre feinfühligen Bedürfnisse in der „harten Männerwelt“ als Schwäche ein. Struktur, Ordnung & Technik – das gehört in die Digitalisierung. Weg mit EmotionenEmpathie und Feingefühl.

Frauen, Emotionen und das feminine Webdesign

Klar, hat Webdesign eine klare Struktur, das heißt noch lange nicht, dass Webdesign für uns Frauen kein offenes Ohr hat. Frauen sollen ihre feinfühligen Bedürfnisse und ihr empathisches Wesen online zeigen, denn das ist ihre wahre Stärke und die dürfen sie sowohl in ihrem Herzensbusiness, als auch auf ihrer Website zeigen und leben. Menschen kaufen von Menschen, nicht von Maschinen.

Die typische männliche Website 2021?
(Ohne damit meine männlichen Kollegen angreifen zu wollen ;-))

  • Ein tabellarischer Lebenslauf
  • viele Zertifikate, die Herr gemacht hat
  • fast ausschließlich „hard facts“ zum Angebot
  • Stockphotos wie Sand am Meer
  • das „Warum“ sucht man oft vergebens

Fühlst du dich bei diesen Punkten wohl? Fühlt sich diese Art von Webdesign für dich als Frau gut an? Ich kenne die Antwort schon 😛 Für mich fühlt sich das übrigens auch nicht gut an und ich bin immer wieder schockiert, wie häufig mir diese Art von Website unterkommt.
Für viele Menschen mag das ausreichen, Herzensmenschen möchten aber bei einem Herzensmenschen kaufen und nicht bei deinem CV oder deinen Fakten. Da helfen nicht die besten Verkaufstexte und die beste Strategie, sondern nur deine Persönlichkeit.

Was machen Herzensmenschen anders?

  • Viel Leidenschaft im Herzensbusiness zeigen,
  • viel Persönlichkeit einbinden und
  • ihre eigenen Werte leben und auch kommunizieren

Wenn sich der/die Besucher*in mit deinen Werten identifizieren kann, ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass er/sie zu einer/einem echten Herzenskund*in wird! Und in Wahrheit möchten wir doch alle nur mit Herzensmenschen zusammen arbeiten, oder?

Frauen machen Content für ihre Website einfach anders

Frauen schreiben eben nicht kurz und knackig über ihr Angebot, sondern bringen ganz viel Herzblut mit ein. Herzblut lässt sich nicht mit Statistiken und Fakten belegen – und schon gar nicht in 7 Sätze unterbringen, sondern mit Emotionen im gesamten Content. Wenn du deine Leidenschaft in dein Webdesign einbindest, dann schaffst du eine ganz andere Vertrauensbasis zu deinen Interessent*innen, als wenn du mit Zahlen & Fakten arbeitest. Anstatt Stockbilder zu verwenden, sind Frauen stolz auf ihr Herzensbusiness und strahlen auf vielen Fotos vor sich hin. Für die meistens von uns ist die Selbstständigkeit Selbstverwirklichung pur. Auf unseren Websites rocken die Emotionen unser Angebot und die Liebe ist beim Scrollen zu spüren. Wir sehen die Welt nicht schwarz-weiß, mit vielen Fakten, sondern bunt, lebendig und magisch.

Feminines Webdesign mit Emotionen sind die wahren Juwele der Digitalisierung

JA, du darfst authentischfeminin und gefühlvoll auf deiner Website sein!

JA, du darfst deine ganze Leidenschaft mit einbringen und deinen Kund*innen Lust auf mehr von deiner Person machen.

JA, du darfst individuell sein! Du darfst pink verwenden, aber auch smaragdgrün. So individuell wie du als Frau bist, so individuell darf auch dein Webdesign sein.

JA, du darfst Magie in deinen Text versprühen und in Bildern schreiben.

JA, du darfst deinen Kund*innen vermitteln, dass du eine Verbundenheit mit ihnen verspürst und Herzensmenschen anziehen möchtest.

JA, deine Website darf dich als feminine Persönlichkeit mit all deinen Farben & Facetten widerspiegeln.

JA, dein Webdesign darf Spaß machen und sich gut anfühlen!

Weshalb Frauen anders sind – und wir auch Statistiken emotional gestalten können

Wenn man bedenkt, dass der Testosteronspiegel im Körper eines Mannes 10x höher ist, als der einer Frau sagt uns unser logischer Verstand: Da MUSS etwas anders sein 😉 Gut was sagt nun der Hormonspiegel über uns aus?

Der Hormonspiegel beeinflusst Eigenschaften, Verhaltensweisen und Persönlichkeitsmerkmale wie beispielsweise die Extraversion oder auch die mütterliche Fürsorge.

Je weniger Testosteron der Mensch im Körper hat, desto sensibler und empfindungsstark macht es uns. Meine Meinung ist: Frauen sollen wegen ihrer Feinfühligkeit und Sensibilität nicht als weich bezeichnet werden, denn wer Kinder gebären kann ist alles andere als weich.

Emotionen im Webdesign zum Ausdruck bringen ist eine weibliche Gabe

Ich sehe unsere Emotionen als große Gabe an und wir können sie effizient nutzen: In unserem Webdesign! Frauen machen Webdesign anders und das ist gut so. Während meine männlichen Kollegen immer so auf Performanceoptimierung auf sind und die schnellsten Ladezeiten sehen möchten, habe ich die Erfahrung mit weiblichen Selbstständigen gemacht, dass sie viel lieber auf gutes Design und ihre persönliche Note setzen. JA, JA, JA! Die meisten Frauen machen sich nämlich primär nicht des Geldes wegen selbstständig (weit hinten gereiht) sondern für flexible Zeit- & Lebensgestaltung & Selbstverwirklichung. Was hilft am besten bei der Verwirklichung dieses Ziels? Eine Website die 24/7 für dich arbeiten kann und deine persönlichen Werte widerspiegelt. Deine Website kannst du an deine Persönlichkeit und an dein Herzensbusiness anpassen und entwickelt sich mit dir mit – im Gegensatz zu statischen Visitenkarten & Flyern. Die neue Selbstständigkeit oder das bereits geschöpfte Unternehmen ist für viele Frauen von uns unser Herzensbusiness – ich kenne das zu gut. Es soll dich von deiner besten Seite präsentieren und Menschen ansprechen, mit denen auch du gerne arbeitest. Die Websites von Frauen beginnen tief in ihnen – im Herzen

Frauen sind die Gewinnerinnen der Digitalisierung

Laut Forschern zeigen Frauen sogar ein größeres Interesse an Menschen, als an Dingen. Worum geht’s bei Websites? Ja, um Kommunikation mit Menschen! Genauer gesagt um die digitale Kommunikation mit Menschen. Während Männer in der Kommunikation eher sach- und lösungsorientiert sind, legen Frauen mehr Wert auf die Übermittlung der Inhalte und auch die emotionale Beziehung zum Gegenüber. Kurz heißt das: Während Männer Fakten benötigen, versuchen Frauen emotionale Nähe herzustellen. Das ist keine Schwäche, sondern eine wundervolle Gabe – wir sind Meisterinnen der Kommunikation, die in einer männerdominierten Welt leider untergeht oder als Schwäche gesehen wird. Frauen sind die Gewinnerinnen der Digitalisierung, wenn sie diese Chance nutzen, denn als Kommunikationsexpertinnen wurde es uns Storytelling und Community-Management bereits in die Wiege gelegt. Wir möchten mit unserer Sprache keine Machtspielchen treiben, sondern uns von unserer persönliche Seite zeigen. Uns sind persönliche Informationen eben genau so wichtig wie fachliche. Wir trennen die Sach- und Beziehungsebene nicht – das stößt bei Männern oft auf Missverständnis

Auf deiner eigenen Website darfst du dich zeigen, wie DU möchtest und wie DU bist. Websites gibt es wie Sand am Meer, aber dich gibt es nur einmal – also lade ich dich ein, deine Website selbst in die Hand zu nehmen und als selbstständige Frau mit deiner Persönlichkeit durchzustarten.

Dein Webdesign als Frau selbst erstellen

Du hast Lust, eine Website zu erstellen, die sich gut für dich anfühltSpaß macht und authentisch ist? Als Informatikerin ist mein gesamtes Angebot auf selbstständige Frauen zugeschnitten. Webdesign für selbstständige Frauen? Mein Herzensbusiness ♡
Erkundige dich gerne unter diesem Link über mein Angebot und lass uns zusammen deine Träume verwirklichen. Für alle Frauen ist etwas dabei – sowohl für unterschiedlichen monetären Vorstellungen, als auch bei der individuellen Umsetzung 🙂 Gerne kannst du völlig kostenlos mit meinem WordPress Tutorial starten, das perfekt für Anfängerinnen geeignet ist.

Website-Workshop für (werdende) selbstständige Frauen: Webdesign von Frauen, für Frauen ♡

Solltest du Hilfe benötigen kannst du gerne an meinem Onlinekurs WordPress Flugschein teilnehmen oder deine Website direkt bei mir in der Agentur professionell erstellen lassen. Dazu findest du hier mehr. Du wirst im Laufe des Blogartikels vermutlich schon bemerkt haben, dass ich ein riesiger WordPress-Fan bin! Als gelernte und zertifizierte Ingenieurin der Informatik, mit Studium im digitalen Marketing, arbeite ich bereits seit der 1. Klasse HTL  mit WordPress (und auch mit anderen Content-Management-Systemen) – also bereits über 15 Jahre, aber WordPress habe ich so richtig lieben gelernt und das möchte ich auch anderen Frauen mitgeben auf ihrer Reise in bzw. durch die Digitalisierung. Nach so vielen Websites, die ich erstellt habe, gibt es für mich kein besseres Content-Management-System als WordPress 🙂 

In diesem Sinne einen HAPPY WEBSITE TAG!

Ich wünsche dir gutes Gelingen und alles Liebe
Michelle

Hi, ich bin Michelle

Überzeuge deine Traumkund*innen mit deiner Website und zeige ihnen, wofür du Expertin bist! Sei eine mutige Aeronautin und werde zur Überfliegerin deiner Branche.

Ich bin Michelle Karnolz, Informatikerin und leidenschaftliche Fallschirmspringerin! Mit 360footsteps erfülle ich mir den Traum, feminines Webdesign für Business-Frauen mit großen Zielen anzubieten. Ich bin gern an deiner Seite, wenn du Hilfe bei deinem Raketenstart brauchst, damit dein Online-Business so richtig abhebt! Ich bin so gespannt auf deinen raketenstarken Lift-off – darf ich dich dabei begleiten?

Sichere dir meine kostenlose Skyrocket Challenge – lerne in 5 Tagen, was erfolgreiche Websites anders machen!

Lass uns vernetzen

Hast du Lust auf feminines Webdesign für selbstständige Frauen?

Ich bin Michelle Karnolz, Informatikerin und leidenschaftliche Fallschirmspringerin! Mit 360footsteps erfülle ich mir den Traum, feminines Webdesign für Business-Frauen mit großen Zielen anzubieten. Ich bin gern an deiner Seite, wenn du Hilfe bei deinem Raketenstart brauchst, damit dein Online-Business so richtig abhebt!

Überzeuge deine Traumkund*innen mit deiner Website und zeige ihnen, wofür du Expertin bist! Sei eine mutige Aeronautin und werde zur Überfliegerin deiner Branche mit meinem Premiumangebot Done-for-you-Webdesign, inspirierendem Website-Coaching oder meinen energiegeladenen WordPress-Workshops. Ich bin so gespannt auf deinen raketenstarken Lift-off – darf ich dich dabei begleiten?

Vielleicht interessiert dich auch…

Scroll to Top

Lerne in 5 Tagen, was erfolgreiche Websites anders machen!

Hol‘ dir meine kostenlose 5-tägige E-Mail-Challenge in dein Postfach, um mehr Conversion zu bekommen!

Marketing by
Marketing by

Die Anmeldung und die Challenge sind zu 100% kostenlos. Du erhältst nach der Anmeldung meinen Newsletter gemäß meiner Datenschutzerklärung. Abmeldung jederzeit möglich.